Umfrage zeigt: Deutsche sind Energiesparfüchse

60 Prozent der deutschen Verbraucher zeigen großes Interesse am Energiesparen. Das ergab eine aktuelle Befragung des Meinungsforschungsinstituts Forsa.

Die Deutschen zeichnen sich durch ein außergewöhnliches Umwelt- und Energiesparbewusstsein aus. Weit mehr als die Hälfte aller Bundesbürger interessiert sich für das Thema Energiesparen, so die aktuelle forsa-Umfrage, die vom Leuchtenherstellers Osram in Auftrag gegeben wurde. Dabei spielt nicht nur der finanzielle Vorteil eine Rolle. Fast der Hälfte der Befragten geht es dabei mindestens genauso um den Schutz der Umwelt.

Sparen mit Strategie

In den Haushalten kommen unterschiedlichste Sparstrategien zum Einsatz: Rund 90 Prozent achten bereits beim Kauf von elektrischen Geräten auf einen niedrigen Energieverbrauch. Knapp 80 Prozent setzen auf energiesparende Leuchtmittel. Und schon 30 Prozent der Verbraucher nutzen die energiesparenden LED-Lampen.

Energiesparen muss nicht teuer sein

Um noch mehr Menschen von den LED-Leuchten zu überzeugen, will OSRAM die erste LED-Leuchte für unter zehn Euro auf den Markt bringen. Der Vorteil für die Verbraucher: Die LEDs verbrauchen bei gleicher Leuchtleistung bis zu 90 Prozent weniger Energie als Glüh- oder Energiesparlampen.